Neujahrsempfang des SPD-Ortsvereins eine runde Veranstaltung

Romec Begr _ _ung

Der Ortsvereinsvorsitzende Romec Manns begrüßte die knapp 100 interessierten Zuhörer

1 Kommentar
 

"Der Ortsverein der SPD in Vechelde begrüße mit dem Neujahrsempfang am 17. Januar 2011 im Vechelder Bürgerzentrum sowohl das neue Jahr als auch das neue Jahrzehnt", so Romec Manns in seinen einleitenden Worten.

Hartmut Gro _

Dieser Begrüßung schloss sich ein dreigeteiltes, kurzweiliges Impulsreferat des Vechelder Bürgermeisters Hartmut Marotz an. Sachlich, fachlich, transparent beschrieb er den Ist-Zustand und die Perspektiven der Gemeinde. Die ca. 100 Bürger konnten zufrieden zur Kenntnis nehmen, dass sich Vechelde hervorragend im Städtedreieck und im Vergleich zu den anderen Gemeinden im Landkreis Peine mit einem ausgeglichenen Haushalt und den geringsten Rückgängen bei der Einwohnerzahl behaupten kann. Den Kreis schloss der Landtagsabgeordnete Klaus-Peter Bachmann mit seinem Versprechen, sich auf der Landesebene für die finanzielle Entlastung der Kommunen einsetzen zu wollen. Erfreulicherweise entwickelte sich im Anschluss auch noch eine Diskussion mit den Gästen über Themen wie die Regionsdebatte, den weiteren Abbau von Schulden und die gelungene Verschlankung der Verwaltung.

Kp Am Podium
Landtagsabgeordneter Klaus-Peter Bachmann versprach kommunale Unterstützung im Landtag in Hannover
Gef _llte Reihen
Auch nach Ende des offiziellen Teiles wurde ausdauernd an den gut gefüllten Tischreihen weiter diskutiert.
Der Ortsvereinvorstand mit Bürgermeister Hartmut Marotz, seinem Vertreter Ralf Werner und dem Landtagsabgeordneten Klaus-Peter Bachmann
 

 

1 Kommentar zu Neujahrsempfang des SPD-Ortsvereins eine runde Veranstaltung

1

Stefan Wilke

am um 10:53 Uhr

 

Die SPD in Vechelde....mit einem offenen Ohr für die Wünsche der Kinder und Jugendlichen!!


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.