Der SPD-Ortsverein Vechelde wächst und verjüngt sich

B _rbel Leitet Einwebgro _

Die Ortsvereinsvorsitzende Bärbel Kuschnik stellt den Aufbau der SPD dar

1 Kommentar
 

Prächtiges Wetter, gut gelaunte Genossinnen und Genossen, gute Gespräche! Was will man mehr anlässlich der Willkommensveranstaltung für die neu eingetretenen SPD-Mitglieder der vergangenen Monate. Mit Daniela Dignatz, Alexander Lingner, Berndt Meinhardt, Daniel Findeis, Jörg Holtstamm, Maximilian Paulmann und Günther Krebs konnten 7 neue Mitglieder begrüßt werden. Bürgermeister Marotz rundete die Veranstaltung mit aktuellen Worten zur Gemeinde und zur politischen Arbeit im Allgemeinen ab.

Gruppenbildwebgro _
Bernd Meinert, Olaf Marotz (OA Vechelde), Alexander Lingner, Brigitte Erdmann-Poll (Zuzug aus Braunschweig), Bärbel Kuschnik (OV Vorsitzende), Daniel Findeis, Daniela Dignatz, Günther Krebs, Miachael Hanne (OA Wahle) und Jörg Holtstamm
Langer Tisch Web Gro _
Die Terasse der Brasserie Fehtlon bot einen tollen Rahmen für das Neumitgliedertreffen
 

 

1 Kommentar zu Der SPD-Ortsverein Vechelde wächst und verjüngt sich

1

C. Fricke

am um 22:38 Uhr

 

Liebe neue Genossinnen und Genossen,
leider konnte ich nicht an der Veranstaltung teilnehmen.
Möchte euch alle recht herzlich in der Partei begrüßen in der ich mittlerweile 42 Jahre Mitglied bin. In dieser Partei fühle mich mich während dieser langen Zeit gut aufgehoben und vertreten. Hoffe, daß ihr euch auch entsprechend einbringt. Die Partei braucht neue Gesichter und viele engagierte Mitglieder
Also nochmals herzlich willkommen
Christian Fricke
Kreistagsabgeordneter


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.