Kandidaten für Bodenstedt/Liedingen/Köchingen stehen!

 

Benno Schünemann, Yvonne Müller und Joachim Methner

 

Kandidaten und Wahlprogramm der SPD für die Ortsratswahl Bodenstedt – Liedingen – Köchingen

Am Freitag d. 6.5.2016 hat die Ortsabteilung der SPD BOLIKÖ im Dorfgemeinschaftshaus Liedingen ihre Kandidaten für die Ortsratswahl benannt. Ortsbürgermeister Benno Schünemann aus Bodenstedt ist der Spitzenkandidat. An 2. Stelle kandidiert Joachim Methner aus Liedingen und auf Platz 3 wurde Yvonne Müller aus Köchingen nominiert ( siehe auch angefügtes Foto ). Weiterhin kandidieren aus Bodenstedt Kathrin Emmerich-Mayer, Klaus Funke und Dennis Schünemann. Aus Liedingen stehen Siegmar Eggeling und Reinhard Poser zur Wahl. Für den Gemeinderat in Vechelde werden Benno Schünemann und Reinhard Poser kandidieren.
Wahlziel ist erneut größte Fraktion im Ortsrat BOLIKÖ zu werden, um die erfolgreiche Ortsratsarbeit der letzten Jahre für Bodenstedt, Liedingen und Köchingen kontinuierlich fortzuführen.
Einsetzen wird sich die SPD BOLIKÖ für schnelles Internet in Köchingen und weitere Verbesserungen am und im Dorfgemeinschaftshaus Liedingen. Ein weiteres Anliegen ist der Radweg-Lückenschluss von Vechelde nach Lengede über Bodenstedt. Der Radweg sollte an der Kreisstraße 25 zwischen Bodenstedt und Lengede entlangführen.

 
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.